Zurück zum Bereich NEWS

Eltel Networks schließt ein Projekt über ein Umspannwerk mit ENERGA in Polen ab

2014-06-09

Im Mai wurde in Gdynia, Polen, ein neues 110/15kV-Umspannwerk offiziell eröffnet.

Das neue Umspannwerk liefert Strom an viele Kunden in der Pommerschen Sonderwirtschaftszone sowie an die Werft NAUTA. Der Kunde ist die Betreibergesellschaft ENERGA und der Generalunternehmer des Projekts war Eltel Networks Olsztyn SA.

Unter anderem beinhalteten die Arbeiten die Planung und den gesamten Bau des Umspannwerks, die Montage der 110kV-GIS, die Installationen neuer Kabelstrecken sowie die Modernisierung zweier nebeneinanderliegender Stationen. Das moderne Umspannwerk und ca. 10 km des neuen Netzes in der früheren Werft gewährleisten die Energiesicherheit in der Region Gdynia und erhöhen für in diesem Gebiet ansässige Firmen die Entwicklungsmöglichkeiten.

Aufgrund des hohen Grundwasserspiegels in dieser Region, wurde das Umspannwerk auf einem speziellen Fundament, einer Art wasserdichten Wanne, gebaut. Das Werk verfügt über ein modernes Netzleitsystem. Die Kosten für das Projekt beliefen sich auf insgesamt 4,5 Mio. Euro. An der Eröffnungsveranstaltung nahmen prominente Personen der Europäischen Kommission, von ENERGA und Eltel Networks teil.

Mehr Information:
Andrzej Bujno, Director of Substation Department, Eltel Networks Olsztyn SA
Tel: +48 89 522 8628, andrzej.bujno@eltelnetworks.com

                
Bild von links:
Andrzej Bujno - Direktor der Abteilung für Umspannstationen, Eltel Networks Olsztyn SA; Tadeusz Madaj – Vorstandsvorsitzender von Eltel Networks Olsztyn SA; Kazimierz Woźniak – Eigentümer von ELWOZ Miechucino; Janusz Lewandowski – für Finanzplanung und Haushalt zuständiges Mitglied der Europäischen Kommission; Mirosław Nowakowski –Direktor der Abteilung Network Property Management von Energa Gdańsk.

Zurück zum Bereich NEWS